KANTON SCHAFFHAUSEN

Standortförderung

kontakt

Menü

Kiosk

News

Ansiedeln

a

Schaffhauser Parlament stimmt der Umsetzung der Steuerreform zu

Mit einer wuchtigen Mehrheit hat das Parlament des Kantons Schaffhausen der Umsetzung der Steuerreform und AHV-Finanzierung (STAF) zugestimmt. Dank einem international kompetitiven Unternehmenssteuersatz von 12 bis 12.5 Prozent für alle Unternehmen wird Schaffhausen auch in Zukunft ein attraktiver Standort sein.

 

Im Mai dieses Jahres stimmte das Schweizer Stimmvolk der Steuerreform und AHV-Finanzierung (STAF) zu. Nur sechs Wochen nach der nationalen Abstimmung hat das Parlament des Kantons Schaffhausen einen schnellen Entscheid gefällt und mit einem wuchtigen Mehr von über 80 Prozent der kantonalen Umsetzung zugestimmt. Damit werden die Unternehmenssteuern etappenweise von heute 16 auf 12 bis 12.5 Prozent für alle Unternehmen gesenkt, wodurch Schaffhausen auch in Zukunft eine attraktive Wirtschaftsregion für nationale und internationale Unternehmen sein wird. Mit zusätzlichen Instrumenten für innovative und technologieorientierte Unternehmen, schafft er zudem beste Voraussetzungen für die künftige Weiterentwicklung des Wirtschaftsstandorts Schaffhausen.

 

In Ergänzung der steuerlichen Massnahmen sind zusätzliche Verbesserungen im Bereich der Tagesstrukturen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie geplant. Das erleichtert den Unternehmen die Rekrutierung von qualifizierten Mitarbeitern und trägt zur Erhöhung der Attraktivität der Wohnregion Schaffhausen bei.

c

Kontakt

Christoph Schärrer

Adrian Stettler

Wirtschaftsförderung
Kanton Schaffhausen

#Unternehmen in Schaffhausen

#Standortentwicklung